Infos Vespa 'U'

Die Vespa 'U' wurde als Sparmodell gebaut. Der Verkaufspreis in Italien betrug damals Lire xxx.-
also nur Lire xxx.- weniger als eine normale Vespa. Wohl auch deshalb hat sich die Idee mit dem U-Modell nicht etabliert :)

Vespa 125 U (Utilitara)
Allgemeines Produktionsjahr 1953
Rahmennummer VU1T 1001 - VU1T 7001
produzierte Stück 6'000
Abmessungen Länge 1680 mm
Breite 790 mm
Radstand 1160 mm
Höhe 950 mm
Gewicht 78 kg
Reifen 3,50 x 8"
Technik Motor VU1M 2Taktmotor
1:25 Öl-Benzin-Mischung
Einzylinder 124,85 cm (56,5x49,8)
4,5 PS bei 5000/min
Verdichtung 1:6,4
Tank 6,25 Liter, davon 0,65 Liter Reserve
Kupplung Dreischeibenkupplung
Getriebe Dreigang, Schaltung am linken Lenkgriff
Benzinverbrauch 2,3 l / 100 km
Höchstgeschwindigkeit 65 km/h
Besonderheiten Schriftzug auflackiert
Farbe Pastellgrün (piaggio-code 334), Max Meyer 1.298.6334
Stossdämpfer vorne fehlt

Der Motor ist zusammengestückelt. Es ist ein 1951 Motor V30 mit Teilen vom späteren 1953 Motor.

Motor
Zylinder u. Zylinderkopf 1951
Kurbelwelle 1951
Gebläsedeckel 1951
Zylinderkopfdeckel 1951
Auspuff 1951 das Endrohr befindet sich allerdings wei bei der 1953'er Vespa links.
Vergaser 1951 TA 17B
Luftfilter 1951 ohne Chockeklappe
Kupplung 1953
Getriebe 1953
Zündplatte 1953
Schwungrad 1953
Spezielles Gummipuffer bei Zündkabel (anstelle Bekelitteil)

Besonderheiten
Trittleisten aus Aluminium (ohne Gummiprofile) ähnlich APE Trittleisten
Kickstarter aus Aluminuim (ohne Gummischuh) wie VN1
Bremspedal aus Rohaluminium (ohne Gummischuh) wie VN1
Zündkerzenkabel anstelle Bakelitdeckel hat es einen Gummipuffer -
Schriftzug dunkelgrün aufgemalt -
Tankdeckel Schnellverschulss wie APE
Lampe vorne oben, Durchmesser 95 mm wie Allstate
Lenker lackiert, in Wagenfarbe wie Allstate
Gabel ohne Stossdämpfer, wie Vespa bis 1950 wie Allstate
Ständer verzinkt, keine Gummischuhe wie VN1
Sattel kleiner als beim 1953'er Modell wie VN1
Motorenbacke aus Blech, mit fünf Schrauben am Rahmen angeschraubt,
Motorenbacke muss nicht entfernt werden um Zündkerze zu wechseln.

Wie bei der Vespa TAP ??

-
Seitenbacke Blech, sehr schmal, Seitenklappe hat keinen Haken,
mit Schrauben direkt am Rahmen befestigt.
-
Kotflügel vorne aus Blech, sehr schmal, mit Biegung über dem Lenkrohr -
Benzinhahn im Inneren, 3 Stellungen (geschlossen, offen, reserve) wie VN1
Rücklicht von 1953 wie VM1
Lichtschalter von 1953 wie VM1
Lenkschloss nicht vorhanden -

Besonderheiten einer Schweizer Vespa U
Import Das Modell wurde 1954 in die Schweiz importiert. Die Zahlen der Importierten Fahrzeuge varieren je nach Quelle zwischen 4 und 8 Stück. Typengeprüft wurde die Vespa U am 4. Juni 1954. Der Importeur nahm eine Reihe von Verändeungen speziell für die Schweiz vor:
Tacho Vespa (VDO), Skala bis 70 km/h, gold, nur mit einer Schraube am Beinschid montiert. Winkeltrieb auf's Hinterrad.

Diebstahlsicherung Weil kein Lenkschloss vorhanden war, brachte der Importeur ein Schloss bei der Vergaserklappe an. So konnte der Dieb den Benzinhahnen nicht öffnen.
Nummernschildhalter vorne Fehlt leider sind nur noch die Löcher zu sehen.
Kombibremse Beim Ziehen der Vorderbremse wird das hintere Rad auch gebremst (ermöglicht das Abstellen beider Füsse am Berg während dem Bremsen).

Dafür musste das ursprüngliche Bremspedal demotiert werden, weil das zweite Seil sonst nicht hätte montiert werden können.

Lenkanschlag Die schweizer Fahrzeugkontrolle verlangte einen Lenkanschlag. Weil der bei der Vespa U nicht vorhanden ist, wurde ein grösserer Sattel motiert (vom Modell 1951), damit der Lenker dort ansteht.


© 2006 by Thomas Hitz